Saison 2016/2017:


Vorrunden-Spieltag   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
Rückrunden-Spieltag 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15

1. Mannschaft - So. 31.07.2016 in Distelrasen II     1:1 (0:1) 1.Spieltag

Tor: Gabriel Jäckel

1. Mannschaft - Fr. 05.08.2016 gegen Niederkalbach I     6:1 (1:0) 2.Spieltag

1. Mannschaft - So. 07.08.2016 gegen Mittelkalbach II     1:0 (0:0) 3.Spieltag

1. Mannschaft - Fr. 12.08.2016 gegen Niederzell I     0:3 (0:1) 4.Spieltag

Mit dem A-Liga Absteiger Niederzell stellte sich der erste richtige Prüfstein bei der SVU-Truppe vor, und der Gast wurde seiner Favoritenrolle auch voll gerecht. Von Beginn an nahmen sie das Spiel in die Hand und ließen der SV-Mannschaft keine wirkliche Chance auf etwas Zählbares. Nach einigen vergebenen Chancen ging Niederzell in der 38.Minute völlig verdient mit 1:0 in Führung. Von der SVU-Offensive war in ersten Halbzeit so gut wie nichts zu sehen.
Auch nach der Halbzeit blieb die erhoffte Wende aus SVU-Sicht aus, die Gäste zeigten die bessere Spielanlage und waren in den meisten Zweikämpfen einen Tick schneller. Fast folgerichtig fielen noch zwei weitere Gegentreffer durch den gleichen Spieler, der bereits im ersten Durchgang traf. Ein derartiger Vollstrecker fehlte diesmal leider auf Seiten des SVU.

1. Mannschaft - So. 14.08.2016 in Nieder-Moos I     0:4 5.Spieltag

Nach der Heimschlappe gegen Niederzell am Freitag zeigte sich die Mannschaft von Spielertrianer Jürgen Mott im Sonntagsspiel in Nieder-Moos sehr gut erholt und feierte einen deutlichen 4:0 Auswärtssieg. Mann des Spiels aus SV-Sicht war Kevin Lehmann, der mit 4 Treffern den Gegner quasi im Alleingang abschoss. Darunter ein lupenreiner Hattrick in der zweiten Halbzeit. Gegner aus dem Vogelsberg scheinen ihm besonders zu liegen, in der Vorsaison erzielte er in Freiensteinau sogar alle 5 Tore beim 5:1 Sieg.
Mit jetzt 10 Punkten steht der SVU in der erweiterten Spitzengruppe und kann diese Position im nächsten Heinspiel gegen Herolz II festigen bzw. ausbauen.

1. Mannschaft - So. 21.08.2016 gegen Herolz II     5:2 (2:1) 6.Spieltag

Einen ungefährdeten Heimsieg landete der SVU gegen die 2.Mannschaft des SV Herolz und rückt damit auf den 2.Tabellenplatz vor. Bei besserer Chancenverwertung hätte der Sieg noch deutlich höher ausfallen können. Allerdings schlichen sich in der SVU-Abwehr auch einige Leichtsinnsfehler und Unkonzentriertheiten ein, die der Gegner zu 2 unnötigen Gegentreffern ausnutzte. Nach Treffern von Kevin Lehmann und Gabriel Jäckel und dem zwischenzeitlichen Ausgleich zum 1:1 ging es mit einem knappen 2:1 Vorsprung in die Halbzeitpause.
Nach dem Wechsel wurde das Offensivspiel wesentlich druckvoller und durchschlagskräftiger. Mit einem Doppelschlag in der 55. und 60. Minute sorgte Torjäger Gabriel Jäckel für einen beruhigenden 4:1 Vorsprung. Beide Male setzte er sich energisch gegen die Abwehr der Gäste durch und ließ dem guten Gästetorwart keine Abwehrchance. Der 2:4 Anschlusstreffer fiel gegen eine viel zu off ene SVU-Deckung, hatte aber letzendlich keinen Einfluss mehr auf das Spiel. Der SVU bestimmte weiterhin das Geschehen und vergab einige Großchancen bzw. scheiterte am gut reagierenden Torhüter. So musste der Gegner beim 5. Treffer schon selbst mithelfen. Einen Schuss aus spitzem Winkel von Kevin Lehmann lenkte der Herolzer Verteidiger unglücklich ins eigene Tor zum 5:2 Endstand.

1. Mannschaft - So. 04.09.2016 gegen Rückers II     2:1 (1:1) 7.Spieltag

Im Verfolgerduell der Kreisliga B Schlüchtern setzte sich der SV Uttrichshausen knapp mit 2.1 gegen die Kreisoberligareserve aus Rückers durch. Ohne den im Urlaub befindlichen Spielertrainer Jürgen Mott überzeugte die Mannschaft vor allem in kämpferischer Hinsicht. Gerade als die Gäste nach dem 2:1 Führungstreffer in der 62. Minute auf den Ausgleich drängten, zeigte vor allem die SVU-Defensive mit Aushilfs-Libero Steven Dorn ihre kämpferischen Qualitäten. Letztendlich wurde auch mit ein wenig Glück der knappe Vorsprung ins Ziel gerettet. Allerdings wäre das Zittern nicht notwendig gewesen, denn es boten sich einige sehr gute Konterchancen, bei denen das vorentscheidende dritte Tor hätte fallen müssen.
Matchwinner aus SVU-Sicht war wieder einmal Kevin Lehmann, der mit seinen Saisontoren 7 und 8 den Sieg sicherstellte. Mit seiner Schnelligkeit und Dynamik stellte er die Verteidiger der Gäste immer wieder vor große Probleme. Dank des kuriosen Spielplanes folgen nun 4 Auswärtsspiele in Serie, hier wird sich zeigen wohin der Weg des SVU führt und ob der momentane 2.Tabellenplatz gehalten werden kann. Bei nur 3 Punkten Unterschied zu Platz 11 kann schon eine Niederlage sehr schnell einige Tabellenplätze kosten.

1. Mannschaft - Sa. 10.09.2016 in Höf und Haid I     3:1 (1:1) 8.Spieltag

Stark ersatzgeschwächt reiste der SVU zum schweren Auswärtspiel nach Höf und Haid, die vor kurzem noch den Tabellenführer Niederzell mit einer 0:4 Klatsche nach Hause schickten. Mit Spielertrainer Jürgen Mott, Gabriel Jäckel, Ralf Seufert, Heiko Jäckel und Torwart Benjamin Müller musste man auf wichtige Spieler verzichten. Umso erfreulicher wie sich die Rumpftruppe gegen diesen Gegner behaupten konnte und am Ende einen glücklichen, aber verdienten Sieg einfuhr.
In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit brachte zunächst Torjäger Kevin Lehmann sein Team nach gut 20 Minuten mit seinem 9.Saisontreffer in Führung. Die Gastgeber antworteten nur kurze Zeit später mit dem 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeitpause passierte dann auf beiden Seiten wenig.
Nach dem Wechsel erwischte der SVU einen Start nach Maß, Louis Röbig traf in der 48.Minute mit seinem ersten Tor in der ersten Mannschaft zum 2:1. In der Folgezeit entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, bei dem die SV-Spieler mit aller Macht diese knappe Führung verteidigen konnten. Nur einmal stand ihnen bei einem Lattentreffer das Glück zur Seite, ansonsten ließ die SVU-Defensive so gut wie keine Chancen zu. In der Schlussphase war es schließlich Routinier Helmut Schleicher, der das Spiel zu Gunsten des SVU entschied. In alter Manier spielte er zuerst seinen Gegenspieler aus und ließ dann dem Torwart der Gastgeber mit einem platzierten Schuss keine Abwehrchance.

1. Mannschaft - Fr. 16.09.2016 in Ilbeshausen II     3:0 (0:0) 9.Spieltag

Das vorgezogene Kirmesspiel am Freitagabend führte die Mannschaft von Spielertrainer Jürgen Mott in den Vogelsberg zur Kreisoberligareserve des TSV Ilbeshausen. Am Ende sprang ein deutlicher 3:0 Auswärtssieg heraus, der aber über den Spielverlauf ein wenig hinwegtäuscht.
Vor allem in der 1. Halbzeit waren die Gastgeber die bessere Mannschaft. Sie vergaben gleich in der Anfangsphase einen zweifelhaften Handelfmeter und auch in der Folgezeit rettete der wieder genesene Torwart Benjamin Müller zweimal das aus SVU-Sicht schmeichelhafte 0:0 zur Pause.
Nach dem Wechsel dann ein völlig anderes Bild, die Mott-Truppe nahm das Heft in die Hand und ging in der 60.Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter durch Heiko Jäckel in Führung. Zuvor war Gabriel Jäckel im Strafraum zu Fall gebracht worden. Das 2:0 bereitete Kevin Lehmann vor, dessen scharfe Hereingabe vom gegnerischen Verteidiger ins eigene Tor abgefälscht wurde. Den Schlusspunkt setzte dann Gabriel Jäckel mit Saisontor Nummer 7 zum etwas zu hoch ausgefallenen Endstand von 3:0. Durch diesen Sieg bleibt der SVU Tabellenführer Niederzell auf den Fersen und könnte seine gute Ausgangspostion im nächsten Spiel beim Derby in Heubach festigen. Trotz der momentanen Heubacher Krise bedarf es aber einer konzentrierten Leistung, um am Ende etwas Zählbares aus Heubach mitzunehmen.

1. Mannschaft - Fr. 23.09.2016 in Heubach I     0:1 (0:0) 10.Spieltag

Nach 5 Siegen in Folge kassierte die Mannschaft von Spielertrainer Jürgen Mott ausgerechnet im Derby in Heubach nach einer entäuschenden Leistung eine bittere 0:1 Niederlage. Nach einer guten Anfangsviertelstunde, in der leider kein Treffer heraussprang, verflachte das Spiel aus SVU-Sicht immer mehr. Heubach kämpfte sich zurück ins Spiel und hielt die Partie völlig offen. Es war nicht zu erkennen, dass hier der Tabellenzweite gegen den Tabellenvorletzten spielt.
Unmittelbar nach der Pause fiel das entscheidende Tor in diesem Spiel. Ein 25 Meter-Schuß schlug im Tor von Benjamin Müller ein und der vermeintliche Außenseiter lag plötzlich in Führung. Jetzt wurde es noch schwerer für den SVU gegen die vielbeinige Heubacher Abwehr zu einem Abschluss zu kommen. Als sich Gabriel Jäckel in der 65. Spielminute auch noch eine Gelb-Rote Karte einhandelte deutete sich die Niederlage schon mehr oder weniger an. In Untzerzahl gelang den SV-Spielern nicht mehr viel und am Ende jubelten die Gastgeber über den zweiten Saisonsieg.

1. Mannschaft - So. 25.09.2016 in Schlüchtern/Elm II     2:3 (1:2) 11.Spieltag

Zwei Tage nach der Pleite in Heubach musste die Mannschaft bei der Gruppenliga-Reserve Schlüchtern/Elm den nächsten schweren Rückschlag einstecken. Dabei erwischte der SVU einen Start nach Maß. Nach 3 Minuten traf Kevin Lehmann zur 1:0 Führung und nur kurze Zeit später wurde Gabriel Jäckel im Strafraum gefoult und der Schiedsrichter zeigte völlig zu Recht auf den Elfmeterpunkt. Leider scheiterte Heiko Jäckel am 65-jährigen Schlussmann der Gastgeber und vergab damit die Riesenchance zur 2:0 Führung. Zu allem Überfluss wurde Gabriel Jäckel bei dem Foul derart schwer verletzt, dass er zunächst ausgewechselt wurde und später in der Schlussphase nur noch stark gehandicapt mitwirken konnte. Nach dem vergebenen Elfmeter folgte auf der anderen Seite die kalte Dusche. Eine Fehlerkette in der Abwehr samt Torwart bescherte den Gastgebern den schnellen Ausgleich. Danach verloren die SV-Spieler völlig den Faden, verloren im Mittelfeld die Bälle viel zu schnell und mussten fast mit dem Pausenpfiff sogar noch den 1:2 Rückstand hinnehmen.
Nach der Pause blieb das große Aufbäumen gegen die zweite Niederlage in Folge leider aus. Erschwerend kam hinzu, dass neben Gabriel Jäckel auch noch Kevin Lehmann und Heiko Jäckel verletzt ausgewechselt werden mussten. Ohne gelernten Stürmer blieb das Offensivspiel schon im Ansatz stecken. Auf der anderen Seite erzielten die Gastgeber nach gut einer Stunde das vorentscheidende 3:1. Der Anschlußtreffer in der 85.Spielminute durch den aufgerückten Libero Jürgen Mott kam zu spät, auch wenn in der Nachspielzeit noch die Chance zum 3:3 durch David Burkard vergeben wurde.
Es gilt nun dieses rabenschwarze Wochenende so schnell wie möglich abzuhaken, die Verletzungen auszukurieren und sich auf das nächste schwere Heimspiel gegen den neuen Tabellenzweiten Oberzell/Züntersbach zu konzentrieren.

1. Mannschaft - Sa. 01.10.2016 gegen Oberzell/Züntersbach II     4:2 (0:1) 12.Spieltag

Im Spitzenspiel der Kreisliga B Schlüchtern zwischen dem SVU und Oberzell/Züntersbach II mussten beide Mannschaften auf wichtige Spieler verzichten. So fehlten auf SVU-Seite der beste Torschütze in dieser Saison Kevin Lehmann und Manndecker Alexander Wolf.
Die Gäste waren in der 1.Halbzeit leicht überlegen und lagen nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Starke 20 Minuten nach der Pause drehten das Spiel zu Gunsten der Mott-Truppe. Zuerst wurde ein Schuss von Gabriel Jäckel im Strafraum mit der Hand des Verteidigers abgeblockt. Den daraus resultierenden Handelfmeter verwandelte Spielführer Steven Dorn sicher zum 1:1 Ausgleich. 5 Minuten später setzte sich Andre Piller an der Strafraumgrenze durch und zirkelte den Ball unhaltbar zum 2:1 Führungstreffer ins lange Eck. Jetzt war der SVU am Drücker und der Jüngste im Team, Moritz Jäckel sorgte mit dem dritten Treffer für eine Art Vorentscheidung. Beeindruckend wie kaltschnäuzig und technisch gekonnt er den Ball über den herauseilenden Torwart ins leere Tor lupfte. Der eingewechselte Heiko Jäckel hätte bei seiner Riesenchance zum 4:l den „Sack endgültig zu machen müssen“. So begann nach dem 2:3 Anschlusstreffer der Gäste nochmal das große Zittern, erst recht als man die letzten 5 Minuten nach der gelb-roten Karte für Pascal Jäckel in Unterzahl zu Ende spielen musste. Mit Glück und Geschick wurde diese Phase überstanden und in der Schlussminute traf Steven Dorn nach gutem Zuspiel von Heiko Jäckel mit einem leicht abgefälschten Schuss zum 4:2 Endstand.
Auch wenn der Sieg am Ende bei 3 Aluminiumtreffern der Gäste etwas glücklich erscheint, war die Leistung nach den beiden Pleiten aus der Vorwoche eine mehr als deutliche Steigerung.

1. Mannschaft - Mo. 03.10.2016 in Huttengrund II     3:3 (3:1) 13.Spieltag

Trotz einer 3:1 Halbzeitführung reichte es für den SVU am Ende nur zu einem Unentschieden bei der Reserve aus Huttengrund. Damit rutschte man in der Tabelle wieder zurück auf Platz 3.
Steven Dorn brachte sein Team in der 10.Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter (nach Foul an Heiko Jäckel) in Führung. Die Antwort der Gastgeber folgte nur 2 Minuten später durch einen Freistoßtreffer zum 1:1 Ausgleich. Diesen Rückschlag steckte die Mannschaft aber sehr gut weg und mit einem Doppelschlag binnen weniger Minuten stellten Pascal Jäckel und Heiko Jäckel den vermeintlich sicheren 3:1 Halbzeitstand her. Ein klares Abseitstor des Gegners in der 60.Minute zum 2:3 Anschlusstreffer ließ das Spiel dann leider aus SVU-Sicht völlig kippen. Nach dieser Fehlentscheidung lief plötzlich nicht mehr viel zusammen im SVU-Spiel und der Gegner witterte durch dieses Geschenk des Schiedsrichters wieder seine Chance. In der 70.Minute musste man dann auch tatsächlich den 3:3 Ausgleichstreffer hinnehmen. Bei diesem Spielstand blieb es dann bis zum Schluss und der SVU konnte nur einen statt der erhofften drei Punkte mit nach Hause nehmen.

1. Mannschaft - So. 09.10.2016 in Sterbfritz/Sannerz II     3:4 (1:3) 14.Spieltag

Tore: Moritz Jäckel (2), Andre Piller

1. Mannschaft - So. 16.10.2016 gegen Schlüchtern Löwen I     2:3 (1:1) 15.Spieltag

Tore: Kevin Lehmann, Marius Muth

1. Mannschaft - So. 23.10.2016 in Freiensteinau II     4:2 (1:1) 16.Spieltag

Nach den letzen beiden Pleiten in Sterbfritz und zu Hause gegen die Schlüchterner Löwen zeigte die Mannschaft von Spielertrainer Jürgen Mott wieder ein ganz anders Gesicht. Von Beginn an nahm man das Heft in die Hand und gewann am Ende hochverdient bei der Kreisoberliga-Reserve in Freiensteinau. Mann das Spiels aus SVU-Sicht war Torjäger Kevin Lehmann, der mit 3 Treffern maßgeblichen Anteil am Sieg hatte. Den vierten Treffer steuerte Andre Piller bei. Es folgen nun zwei Heimspiele in Folge und es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft mehr Konstanz in ihren Leistungen zeigt. Zu schwankend waren die Vorstellungen in letzten Spielen, vor allem gegen die vermeintlich schwächeren Gegner.

1. Mannschaft - So. 30.10.2016 gegen Distelrasen II     6:1 (2:0) 17.Spieltag

Eine klare Angelegenheit für die Mannschaft von Jürgen Mott wurde das Rückspiel gegen die 2. Mannschaft der SG Distelrasen. Nachdem man sich zum Saisonauftakt beim 1:1 noch die Punkte teilte, gab es diesmal keinen Zweifel am verdienten Sieger dieser Partie. Obwohl einige Stammkräfte fehlten dominerte der SVU das Spiel von Beginn an. Mit seinem ersten Pflichtspieltreffer im Seniorenbereich brachte Felix Föller seine Mannschaft Mitte der ersten Halbzeit hochverdient mit 1:0 in Führung. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff erhöhte Torjäger Kevin Lehmann auf 2:0.
Nach dem Wechsel hatten die Gäste ihre beste Phase, scheiterten aber zunächst am Pfosten und dann an Torwart Benjamin Müller. Spätestens mit dem dritten Treffer erneut durch Kevin Lehmann war das Spiel endgültig entschieden. Der SVU konnte jetzt noch befreiter aufspielen und erzielte 3 weitere Treffer. Zweimal Helmut Schleicher und einmal Jürgen Mott machten das halbe Dutzend voll. Dazwischen lag der Ehrentreffer der Gäste zum 1:5. Durch diesen nie gefährdeten Sieg bleibt der SVU im Rennen um den Aufstiegs-Relegationsplatz 2 und könnte diese Ausgangssituation mit einem weiteren Heimsieg im Derby gegen Heubach noch verbessern.Wie schwer das allerdings wird hat die 0:1 Niederlage im Hinspiel gezeigt. Die Zuschauer können sich auf jeden Fall auf ein interessantes und spannendes Spiel freuen.

1. Mannschaft - Sa. 05.11.2016 gegen Heubach I     4:2 (1:1) 18.Spieltag

Gut 6 Wochen nach der 0:1 Vorrundenniederlage in Heubach nahm der SVU im Rückspiel erfolgreich Revanche und besiegte den TSV Heubach letztendlich verdient mit 4:2. Bei widrigen äußeren Bedingungen - Dauerregen über die gesamte Spielzeit – sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Heubach ging in der 35. Minute mit 1:0 in Führung, den psychologisch wichtigen Ausgleich praktisch mit dem Halbzeitpfiff erzielte Helmut Schleicher.
Nach der Pause wurde das Spiel aus SVU-Sicht deutlich besser, und wieder war es Helmut Schleicher, der in der 50. Minute nach Vorarbeit von Moritz Jäckel seine Mannschaft auf die Gewinnerstrasse brachte. Ein direkt verwandelter Freistoss von Heiko Jäckel aus 18 Metern bedeutete schliesslich die Vorentscheidung in diesem Derby. Es folgten weitere gute Gelegenheiten, die aber leichtfertig vergeben wurden. Unter anderem scheiterte Heiko Jäckel mit einem Foulelfmeter am gegnerischen Torwart. Den Schlusspunkt aus SVU-Sicht setzte dann Felix Föller, der von der Strafraumgrenze den letzten SVU-Treffer erzielte. In der Schlussphase wurde es dann nochmal hektisch und der Schiedsrichter schickte gleich zwei Heubacher Spieler mit gelb-roter Karte vom Feld. In Unterzahl gelang den Gästen unter gütiger Mithilfe der SVU-Abwehr sogar noch eine Resultatsverbesserung auf 2:4. Durch diesen Dreier und den Punktverlusten der anderen Mannschaften rückt die Mott-Truppe wieder auf den 2.Tabellenplatz vor. Dahinter drängeln sich 5 weitere Mannschaften, die nur maximal 3 Punkte hinter dem SVU liegen.

1. Mannschaft - So. 13.11.2016 in Mittelkalbach II     3:1 (1:0) 19.Spieltag

Im letzten Spiel des Jahres feierte der SVU einen Auswärtssieg bei der Kreisoberligareserve in Mittelkalbach und überwintert damit auf dem 2. Tabellenplatz, der am Ende zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Uttrichshausen begann stark und hatte bereits in der ersten Spielminute eine Großchance zur frühen Führung durch Kevin Lehmann. 15 Minuten später war es dann Felix Föller, der mit seinem dritten Treffer in dritten Spiel hintereinder die bis dahin verdiente Führung herstellte. Nach dieser starken Anfangsphase schlichen sich einige Fehler und Unkonzentrietheiten im SVU-Spiel ein und die Gastgeber kamen zu einigen Ausgleichschancen. Mit Glück und Geschick wurde die knappe Führung schließlich bis zum Halbzeitpfiff gerettet.
Nach der Pause erwies sich die Einwechselung von Julian Geiling als absoluter Glücksgriff. Mit seiner ersten Ballberührung erhöhte er in der 64. Minute auf 2:0 und nur fünf Minuten später legte er mustergültig für Torjäger Kevin Lehmann auf, der mit seinem 17. Saisontreffer das Spiel endgültig zu Gunsten des SVU entschied. In den verbleibenden 20 Minuten passierte nicht mehr viel, einziger „Schönheitsfehler“ war das Eigentor von Marius Muth in der Schlussphase zum 1: 3 Endstand.

1. Mannschaft - So. 5.3.2017 gegen Nieder-Moos I     2:0 (2:0) 20.Spieltag

Im ersten Spiel des Jahres 2017 besiegte der SVU die Gäste aus Nieder-Moos mit 2:0 und festigt damit den 2.Tabellenplatz, der am Ende der Saison zur Aufstiegsrelegation berechtigen würde.
In einem mittelmäßigen Spiel merkte man beiden Mannschaften nach der langen Winterpause noch die fehlende Spielpraxis an. Zwei schnelle Tore durch Kevin Lehmann und Heiko Jäckel nach 20 Minuten brachten bereits die Entscheidung zu Gunsten der Mott-Truppe. In der Folgezeit verpassten es die SV-Spieler diese Führung auszubauen. Chancen dazu boten sich reihenweise und wurden entweder leichtfertig vergeben, oder der vor allen in der 2.Halbzeit gut aufgelegte Gästetorwart verhinderte mit einigen Glanzparaden weitere SVU-Treffer.
Am Ende stand ein glanzloser Sieg gegen eine harmlose Gästemannschaft. Nach den Punktverlusten einiger Mitkonkurrenten sind die 3 Punkte eminent wichtig im Kampf um Tabellenplatz 2.

1. Mannschaft - So. 12.3.2017 in Rückers II     3:0 (1:0) 21.Spieltag

Im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz landete die Mannschaft von Spielertrainer Jürgen Mott einen wichtigen Auswärtssieg bei der Kreisoberligareserve der SG Rückers. Nach einer ausgeglichenen ersten halben Stunde mit wenig Chancen auf beiden Seiten brachte Torjäger Kevin Lehmann seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Dieser Treffer wirkte wie eine Befreiung für die SV-Spieler, die jetzt das Spiel bestimmten und nach einen Lattentreffer von Gabriel Jäckel auch mit 2:0 zur Pause hätten führen können.
Auch nach dem Wechsel war zunächst der SVU am Drücker und Gabriel Jäckel hatte erneut Pech mit einem weiteren Aluminiumtreffer. Die Gastgeber, die nur bei einem Sieg im Rennen um Platz 2 geblieben wären, antworteten ebenfalls mit einem Lattentreffer. Hier stand das Glück zur Seite und verhinderte den möglichen Ausgleich. In der 62.Spielminute dezimierte sich der Gegner durch eine gelb-rote Karte ihres Spielertrainers Hugo Sorg selbst. Diese Überzahl nutze der SVU dann durch weitere Tore von Moritz Jäckel und Kevin Lehmann gnadenlos aus und ließ damit keine Zweifel am Sieger dieser Partie aufkommen.
Kuriosum am Rande: in der Schlussphase traf Gabriel Jäckel noch zwei weitere Male die Latte und war damit mit insgesamt 4 Aluminiumtrefferen in diesem Spiel der große Pechvogel aus SVU-Sicht.
Am nächsten Wochenende wartet nun mit der SV Höf und Haid der nächste Konkurrent um Platz 2, den man bei einem Sieg weiter distanzieren könnte.

1. Mannschaft - So. 19.3.2017 gegen Höf und Haid I     1:1 (0:1) 22.Spieltag

Mit einem Unentschieden musste sich der SVU im Heimspiel gegen Höf und Haid zufrieden geben. Damit wahrte man zumindest den Punkteabstand zu dem Mitkonkurrenten um Tabellenplatz 2. Der SVU begann die Partie sehr stark hatte in der ersten halben Stunde einige gute Möglichkeiten zur Führung. Völlig überraschend und begünstigt durch einen individuellen Fehler gingen die Gäste in der 33. Minute mit 1:0 in Führung, die auch bis zur Halbzeitpause Bestand hatte.
Zehn Minuten nach dem Wechsel glückte Gabriel Jäckel mit einem platzierten Flachschuss der schnelle Ausgleich, und der SVU-Anhang hoffte auf eine Wende in diesem wichtigen Spiel. Trotz weiterer Möglichkeiten sollte aber kein SVU-Treffer mehr fallen. Und auf der Gegenseite musste die SVU-Abwehr bei den gefährlichen Kontern des Gegners ständig auf der Hut sein. Am Ende hieß es 1:1 in diesem Spitzenspiel, das aber selten diesen Anspruch erfüllte. Am nächsten Wochenende ist der SVU spielfrei, danach kann im Heimspiel gegen Schlüchtern/Elm II der 2. Tabellenplatz weiter untermauert werden.

1. Mannschaft - So. 2.4.2017 gegen Schlüchtern/Elm II     2:1 (2:0) 23.Spieltag

In einem Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten behielt die Mannschaft von Jürgen Mott knapp mit 2:1 die Oberhand gegen die Gruppenliga-Reserve der SG Schlüchtern/Elm. Im ersten Abschnitt dominierte der SVU klar und ging nach Toren von Oliver Rabsch und Felix Föller (siehe Bild) verdient mit 2:0 in Führung. Besonders sehenswert dabei der Treffer von Felix, der sich aus knapp 20 Metern ein Herz fasste und den Ball mit seinem starken linken Fuß unhaltbar in den oberen Torwinkel knallte. Weitere gute Chancen vereitelte der 64jährige Torwart der Gäste, die mit dem Zwei-Tore Rückstand zur Pause mehr als gut bedient waren.
Nach der Pause war die Heimmannschaft aus unerklärlichen Gründen nicht wiederzuerkennen. Kaum noch gelungene Spielzüge, in der Offensive keine Durchschlagskraft mehr und hinten die ein oder andere Unsicherheit „prägten“ das SVU-Spiel in dieser Phase. Als dann Mitte der zweiten Halbzeit auch noch der 1:2 Anschlusstreffer fiel, ahnten die SVU-Anhänger bereits Schlimmes. Glücklicherweise konnte der Gegner diese Verunsicherung nicht weiter ausnutzen. Der SVU rettete den knappen Vorsprung ins Ziel und holte 3 wichtige Punkte im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz. Allerdings bedarf es im nächsten Spiel bei Mitkonkurrent Oberzell/Züntersbach II einer deutlichen Leistungssteigerung, um dort etwas Zählbares mitzunehmen.

1. Mannschaft - So. 9.4.2017 in Oberzell/Züntersbach II     0:3 (0:2) 24.Spieltag

1. Mannschaft - Sa. 15.4.2017 gegen Sterbfritz/Sannerz II     3:0 (2:0) 25.Spieltag

Nach der Niederlage in Oberzell behielt der SV Uttrichshausen am Ostersamstag mit einem nie gefährdeten Sieg die Oberhand gegen die Spielgemeinschaft Sterbfritz/Sannerz. Damit nahm man erfolgreich Revanche für die 3:4 Niederlage aus der Vorrunde und wahrt die Chancen auf den 2.Tabellenplatz. Gegen vor allem in der Offensive harmlose Gäste sorgte Torjäger Kevin Lehmann mit seinen beiden Treffern in der 1.Halbzeit schon frühzeitig für klare Verhältnisse in diesem Spiel. Nach der Pause dauerte es dann trotz bester Chancen bis zur 80.Minute, ehe Oliver Rabsch mit einem nicht ganz unhaltbaren Schuss den Schlusspunkt zum hochverdienten 3:0 setzte. Ein besonderes Erlebnis war das Spiel für Helmut Schleicher, der erstmals zusammen mit seinem Sohn Till auf dem Platz stand und gemeinsam mit ihm den Sieg feiern konnte.

1. Mannschaft - Mo. 17.4.2017 in Herolz II    5:2 (2:1) 26.Spieltag

Bei widrigen äußeren Bedingungen nach dem überraschenden Wintereinbruch am Ostermontag erfüllte die Mannschaft von Spielertrainer Jürgen Mott die Pflichtaufgabe beim Tabellenletzten Herolz mit einem deutlichen 5:2 Auswärtssieg. Mann des Spiels aus SVU-Sicht war Goalgetter Kevin Lehmann, der mit 4 Toren das Spiel fast im Alleingang entschied und sein Torkonto in dieser Saison auf nunmehr 26 Treffer erhöhte. Nach dem frühen 0:1 Rückstand in der 10. Minute drehte Kevin mit zwei schnellen Toren binnen 3 Minuten das Spiel zu Gunsten des SVU noch vor der Halbzeitpause. Mit einem erneuten Doppelschlag durch Moritz Jäckel und Kevin Lehmann direkt nach dem Wechsel war das Spiel dann endgültig entschieden. Die Gastgeber verkürzten zwar nochmal auf 2:4, doch Kevin gab nur wenige Minuten später mit seinem vierten Treffer die passende Antwort zum 5:2 Endstand.
Nach diesem perfekten Oster-Wochenende mit der Maximalausbeute von 6 Punkten meldet sich der SVU zurück im Kampf um den Aufstiegs-Relegationsplatz.

1. Mannschaft - So. 23.4.2017 in Schlüchtern Löwen I    3:2 (1:1) 27.Spieltag

Einen „Big Point“ landete der SVU im Verfolgerduell bei den Schlüchterner Löwen. Durch diesen Sieg vergrößerte man den Abstand zum Tabellenvierten auf 6 Punkte und zum Saisonfinale läuft alles auf einen Zweikampf mit Oberzell/Züntersbach II um den 2.Tabellenplatz hinaus.
In einem hart umkämpften Spiel geriet der SVU bereits nach 3 Minuten in Rückstand und es dauerte einige Zeit bis sich die Mannschaft von diesem Schock erholte. Auf dem holprigen Platz hatte die SV-Mannschaft große Probleme, ein vernünftiges Passspiel aufzuziehen. Auch zwingende Torchancen blieben Mangelware, zwei Fernschüsse von Moritz Jäckel und Kevin Lehmann, die beide das Tor knapp verfehlten, waren die einzige Ausbeute aus SVU-Sicht. Ein Geschenk des gegnerischen Torwarts bescherte dann etwas überraschend den Ausgleich für die Mott-Truppe. Von Helmut Schleicher unter Druck gesetzt schlug er den Ball direkt vor die Füsse von Felix Föller, der etwa 20 Meter vor dem Tor noch ein paar Meter marschierte und dann eiskalt mit links zum 1:1 Ausgleich traf. Mit diesem Resultat ging es auch in die Kabinen zum Pausentee.
Die 2.Halbzeit begann leider wie die 1.Halbzeit. Es waren noch keine 2 Minuten gespielt und der Ball lag zum zweiten Mal im SVU-Kasten. Die Gastgeber konnten sich nahezu ungestört bis zum Strafraum durchspielen und gingen mit einem Flachschuss erneut in Führung. Jetzt hatte der Gegner seine beste Phase in diesem Spiel, und nur einige Glanzparaden von Benjamin Müller verhinderten den wohl vorentscheidenden dritten Treffer. Nach gut einer Stunde berappelte sich dann die Mannschaft wieder und nach einem tollen Pass von Marius Muth traf Andre Piller aus 11 Metern zum 2:2 Ausgleich. Nach einer Tätlichkeit an Moritz Jäckel und dem daraus resultierenden Platzverweis spielte der SVU die letzten 20 Minuten in Überzahl. Dieser Vorteil zahlte sich dann in der 72. Minute aus. Eine weite Freistossflanke von Spielertrainer Jürgen Mott auf den zweiten Pfosten fand mit Andre Piller den perfekten Abnehmer. Er nahm den Ball direkt aus der Luft und lenkte diesen gekonnt ins lange Toreck zur 3:2 Führung. Das Spiel war nun gedreht zu Gunsten des SVU, der in der Schlussviertelstunde nicht mehr allzuviel zuließ und am Ende 3 eminent wichtige Punkte mit nach Hause nehmen konnte.

1. Mannschaft - So. 30.4.2017 gegen Freiensteinau II    5:2 (2:0) 28.Spieltag

Schwerer als erwartet tat sich der SV Uttrichshausen im Heimspiel gegen die 2. Mannschaft der SG Freiensteinau. Dabei sah es nach der ersten Halbzeit durch die beiden Treffer von Kevin Lehmann und Marius Muth nach einem ungefährdeten Sieg aus.
Nach der Pause sorgten 5 Minuten Tiefschlaf in der SVU-Defensive, dass es nach der scheinbar beruhigenden 2:0 Führung wie aus heiterem Himmel plötzlich 2:2 stand. Bei beiden Gegentoren sah die SVU-Abwehr samt Torwart nicht gut aus. Das Spiel drohte nach gut einer Stunde zu kippen, aber dank einer starken Einzelleistung des gut aufgelegten Marius Muth wendete sich das Blatt wieder zu Gunsten des SVU. Kurz hinter der Mittellinie startete Marius einen Sololauf und konnte knapp hinter der Strafraumgrenze nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Strafstoss verwertete Torjäger Kevin Lehmann zur 3:2 Führung. Jetzt war der SVU wieder am Drücker und Kevin erzielte nur wenige Minuten später seinen dritten Treffer in diesem Spiel. Damit steht sein Torkonto in dieser Saison auf 29 Tore, eine sehr beachtliche Ausbeute. Den Schlusspunkt in dieser Begegnung setzte Felix Föller in der 83. Minute zum 5:2 Endstand.
Damit bleibt das Rennen im Kampf um den 2. Tabellenplatz mit dem Kontrahenten Oberzell/Züntersbach weiterhin äußerst spannend.

1. Mannschaft - So. 7.5.2017 in Niederzell I    0:2 (0:1) 29.Spieltag

Im Spitzenspiel beim bereits als Meister feststehenden SV Niederzell hielt der SVU lange Zeit sehr gut mit und hätte am Ende sogar einen Punktgewinn verdient gehabt.
Kevin Lehmann und der wiedergenesene Steven Dorn hatten in der Anfangsphase die Führung auf dem Fuss bzw. Kopf, scheiterten aber am gegnerischen Torwart. Stattdessen fiel das Tor leider auf der anderen Seite durch einen schnell ausgeführten Freistoß, als Torwart Benjamin Müller noch seine Mauer postierte und der Niederzeller Freistossschütze den Ball eiskalt ins freie Eck schoss. Diesem Rückstand rannte der SVU trotz bester Chancen durch Moritz Jäckel, Felix Föller und Kevin Lehmann vergeblich hinterher. Ein Kontertor in der Schlusminute machte schließlich alle Hoffnungen auf etwas Zählbares zu nichte. Da Oberzell/Züntersbach ebenfalls sein Spiel in Nieder-Moos verlor bleibt in der Tabelle alles beim alten. Der SVU liegt durch den Punktabzug wegen Nichterfüllung des Schiedsrichtersolls punktgleich mit den Sinntalern auf Platz 2.

1. Mannschaft - So. 14.5.2017 gegen Ilbeshausen II    3:2 (2:0) 30.Spieltag

Das Heimspiel gegen die Gäste aus dem Vogelsberg wurde fast zum Spiegelbild der letzten Partie zu Hause gegen Freiensteinau II. Wieder führte der SVU nach starker erster Halbzeit souverän mit 2:0 gegen die stark abstiegsbedrohte Mannschaft aus Ilbeshausen. Andre Piller und Kevin Lehmann mit seinem 30. Saisontor hießen die Torschützen auf Seiten des SVU.
Stark einsetzender Regen während und nach der Pause schien die Mannschaft von Spielertrainer Jürgen Mott völlig aus dem Tritt zu bringen. Binnen weniger Minuten erzielte der Gegner zwei Tore und das Spiel begann von Neuem. Moritz Jäckel brachte schließlich in der 70.Minute den SVU wieder in Führung und sicherte damit 3 wichtige Punkte im Fernduell mit Oberzell/Züntersbach II im Kampf um den Aufstiegsrelegationsplatz. Der Sieg hing allerdings am seidenen Faden, denn in der Nachspielzeit hatte man bei einen Lattentreffer der Gäste sehr viel Glück. Zwei Spieltage vor Saisonende liegen Oberzell/Züntersbach und der SVU punktgleich auf Platz 2 und 3. Im nächsten Heimspiel gegen Huttengrund II besteht bei einem weiteren Sieg die Chance wieder auf Platz 2 vorzurücken, da Oberzell das schwere Auswärtsspiel in Heubach zu bestreiten hat.